George R. R. Martin – Das Lied von Eis und Feuer – Die Herren von Winterfell

Zwischen Leid, Glück und Lügen muss man die Wahrheit erkennen. Für die Herren von Winterfell keine einfache Situation. Eddard „Ned“ Stark soll mit König Robert ziehen, soll Frau und Kinder zurücklassen. Doch spielt Robert mit falscher Zunge, sodass Ned an der gutgeglaubte und jahrelange Freundschaft zweifelt. Jon Bastard, ein unehelicher Sohn von Ned, wird als schwarzes Schaf behandelt, wird aber von Sansa und Bran umgarnt. Jon will zeigen, dass es auch anders geht, doch stößt er auf Widerstand.

Eines Tages stürzt Bran auf unerklärliche Weise von einem Turm. Ein sicherer und begabter Kletterer wie er stürzt nicht so einfach, so denkt Cathlyn Stark. Und es stimmt auch. Bran wurde gestoßen, nachdem er ein Gespräch ungewollt lauschte.

Wie es weiter geht, zeigt sich in Teil 2. Fortsetzung folgt…

 

Quelle: George R. R. Martin – Das Lied von Eis und Feuer – Die Herren von Winterfell
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-442-26774-3
Preis: 15,00€

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s